Ute Wunsch Fachanwalt Familienrecht, Böblingen

UTE WUNSCH

Dipl.-Finanzwirt (FH)

Master of Arts (Mediation)

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Familienrecht

zertifizierte Mediatorin

 

Florian-Geyer-Str. 32

71034 Böblingen

Telefon: 07031-281598

Mail: ute.wunsch@wunsch-kanzlei.de

Vertretung Ihrer Interessen

Im Mittelpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit steht der Mandant als Mensch mit seinen individuellen persönlichen und wirtschaftlichen Interessen. Daher richtet sich die Vertretung Ihrer Interessen stets nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Mit Ihnen zusammen entwickle ich eine eigene Lösungsstrategie und begleite Sie zum Ziel.

Fachgebiete

Die Fachgebiete des Familienrechts und des Erbrechts sind anspruchsvoll und komplex, sowohl im Hinblick auf die rechtlichen als auch auf die zwischenmenschlichen Aspekte. Aufgrund meiner jahrzehntelangen Spezialisierung auf diesen Fachgebieten können Sie auf Erfahrung und fundiertes Fachwissen vertrauen. Als zertifizierte Mediatorin biete ich zur einvernehmlichen Konfliktlösung auch das außergerichtliche Mediationsverfahren an.

Erstes Beratungsgespräch

Dienstleistung "Erstes Beratungsgespräch"

Das erste Beratungsgespräch bietet dem Rechtssuchenden die Möglichkeit, sich im Wege einer pauschalen und überschlägigen Beratung eine erste Orientierung zu verschaffen. Das erste Beratungsgespräch dauert regelmäßig eine Stunde.

Vergütung für ein "Erstes Beratungsgespräch"

Die gesetzliche Vergütung für ein erstes Beratungsgespräch beträgt gem. § 34 Abs. 1 S. 3 RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) maximal 190,00 € zuzüglich Umsatzsteuer, somit 226,10 € brutto.

Beratungshilfe für ein "Erstes Beratungsgespräch"

Beratungshilfe ist eine Sozialleistung, die der Staat und die Rechtsanwaltschaft für mittellose Rechtssuchende erbringen. Der Rechtsanwalt erhält für ein erstes Beratungsgespräch gem. Nr. 2501 VV (Vergütungsverzeichnis) RVG 35,00 € zuzüglich 19 % Umsatzsteuer (6,65 €), mithin 41,65 € von der Staatskasse und gem. Nr. 2500 VV RVG 15,00 € einschließlich Umsatzsteuer vom Rechtssuchenden, zusammen also 56,65 €. Die Differenz zwischen der gesetzlichen Gebühr (226,10 €) und den erhaltenen Gebühren (56,65 €), mithin 169,45 € übernimmt der Rechtsanwalt.

Für die Inanspruchnahme von Beratungshilfe ist ein Beratungshilfeschein erforderlich, der gem. § 4 BerHG (Beratungshilfegesetz) vom örtlich zuständigen Amtsgericht nach Prüfung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Rechtssuchenden ausgestellt wird. Wenn die Voraussetzungen der Beratungshilfe im Zeitpunkt der Bewilligung nicht vorgelegen haben oder der Rechtssuchende durch die Tätigkeit des Rechtsanwalts etwas erlangt hat und die Voraussetzungen für die Beratungshilfe dann nicht mehr erfüllt sind, kann die Beratungshilfe gem. § 6a BerHG nachträglich wieder aufgehoben werden.

 

 
Ute Wunsch, Wunsch Kanzlei, Fachanwalt Familienrecht, Böblingen, Scheidungsanwalt, Scheidung

WUNSCH KANZLEI

Florian-Geyer-Str. 32

71034 Böblingen

Tel.: 07031-281598

Mail: ute.wunsch@wunsch-kanzlei.de

Impressum   Datenschutz